Ruten-Workshop

Lerne den Umgang mit der Einhandrute – Workshops auf Anfrage

Kosten: Pro Person EUR 120.00 incl. MwSt – ohne Rute. Diese können bei Bedarf bei mir käuflich erworben werden.

Uhrzeit: Der Workshop beginnt meistens um 10.00 Uhr und endet ca. 17.00 Uhr

Termine: Nächster Termin in deiner Nähe: – Wenn du acht Teilnehmer organisiert, komme ich zu dir. Dann ist deine Teilnahme umsonst.
Oder: Wenn Interesse besteht – Termin auf Anfrage

Workshop-Kostenberechnung nach Informationsaustausch – Schreiben Sie eine E-Mail an info@riedel-energieprodukte.de oder rufen Sie gerne an unter 0049 (0)821 90 69 065

 

Beschreibung

Lerne den Umgang mit der Einhandrute

Dieser Einhandruten-Workshop enthält die Vermittlung der theoretischen und praktischen Grundlagen zum Gebrauch der Radiästhesie,
bzw. dem Tenor oder auch Einhandrute genannt.
Dieser Workshop richtet sich an alle Laien, die noch keine Erfahrungen damit haben und dadurch ein Basiswissen erwerben möchten.
Ich zeige dir auch andere Testmethoden, welche dir im Alltag sehr hilfreich sein können.
So kann man im Einkaufsmarkt, bei Lebensmitteln (Allergieprobleme) unauffällig Produkte oder Dinge auf Verträglichkeit austesten.
Damit kann man auch die Ehrlichkeit von Menschen abfragen, mit denen man zu tun hat.
Für diese Abfragen mit der Rute gibt es unbegrenzte Möglichkeiten, auch bei Tieren und Pflanzen.

Radiästhesie ohne Instrumente
Benutze deinen Körper als Pendel
Benutze Deine Finger als unauffälligen Ratgeber (Muskeltest)

Ich zeige dir, wie Du eine valide Rutenanzeige bekommst
und das Erlernte sofort umsetzen kannst.
– Kalibrierung
– warum funktioniert die Einhandrute / Tensor
– die Bewegungsrichtung
– der Bezugstest
– die richtige Körper- und Rutenhaltung
– eigene Energieblockaden lösen, in die richtige Stimmung kommen
– energetische Verfassung
– warum ist das Ruten einfacher als das Pendel zu erlernen?
– Handhabung und Programmierung der Einhandrute
– die richtige Fragestellung – Schwerpunkt des Workshops
– die Bedeutung „seltsamer“ Rutenzeichen kennen lernen
– geopathische Störfelder bestimmen (Wasseradern, Bodenverwerfungen)
– Medikamente, Salben und Heilmittel auf Verträglichkeit testen
– Heilruten – die Übertragung von Heilenergien und das Ausschwingen von Negativenergien
– belastende Störfelder erkennen und sich davon befreien