Augen Kräuterkapseln Forte (LZ-08)

27,00  inkl. MwSt.

Augen- Kräuterkapseln Forte

Steigert die Sehkraft, regeneriert die Netzhaut und schützt vor entzündlichen Augenerkrankungen

Inhalt: 50 Kapseln

Lieferzeit: Sofort lieferbar

Beschreibung

Augen- Kräuterkapseln Forte

Steigert die Sehkraft, regeneriert die Netzhaut und schützt vor entzündlichen Augenerkrankungen

VACCINIUM MYRTILLI, TABEBUIA IMPETIGNOSA, LEUCEA CARTHAMOIDES, WITHANIA

Vaccinium Myrtilli – die Früchte enthalten Gerbstoffe (Catechine), Proanthocyanidine, Anthocyanidine, Flavonoide und Pektine. Besonders die Anthocyane können die kleinen Blutgefäße im Auge besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgen. Myrtillifrüchte enthalten auch Salicylsäure. Dieser Wirkstoff wirkt blutverdünnend. Myrtilli Früchte schützen unsere Sehpigmente, Sehnerven und Zellen der Hornhaut. Sie könnten einen Beitrag gegen die Entwicklung von grauem Star, diabetischer Retinopathie und altersabhängiger Sehschwäche liefern. Unsere Augen werden durch die optimale Nährstoffversorgung der Myrtilli Früchte widerstandsfähiger.
Tabebuia Impetignosa – der Tabebuia Baum stammt aus Südamerika. Seine Rinde besitzt bemerkenswerte Eigenschaften. Die Tabebiua Rinde wirkt antibakteriell und stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte. Bestimmte Inhaltsstoffe in der Rinde können gewisse Enzyme hemmen und somit Entzündungen und Schmerzempfindungen vermeiden.
Leucea Carthamoides – die Leucea- Pflanze erhöht die Gesamtvitalität, wie Widerstandskraft, Belastbarkeit, Genesung, und Wohlbefinden. Leucea erweitert die Blutgefäße, verbessert die Leistungsfähigkeit der Muskulatur- hauptsächlich durch die Steigerung des Adenosintriphosphat und Kreatin- Phosphat- Gehalts. Insgesamt kann von einer vitalisierenden Wirkung gesprochen werden.
Withania – wirkt beruhigend und Stress reduzierend auf körperlicher und psychischer Ebene, positiv wirkend auch auf das zentrale Nervensystem.

Dosierung: 3 x 1 – 2 Kapseln tgl.
In akuten Phasen empfehlen wir die Einnahme der Kapseln auf 3 x 2 bzw. auf 3 x 3 zu erhöhen.
1 Stunde nach der Mahlzeit einnehmen.

Wichtig: Unsere Nahrungsergänzungsmittel ersetzen nicht die Medikation Ihres Arztes, sie runden das Behandlungskonzept
bestenfalls ab, bzw. komplementieren Ihre Ernährung.